LeckerGekocht | Gestern Abend gab es bei uns wieder mal ein sehr sehr leckeres Curry. Der Hubby ist ja Spezialist dafür. Mit selbst zusammengestellten Gewürzmischungen und allem drum und dran. Am Wochenende hatten wir Glück und haben frischen Koriander am Markt erhalten – das hat das Gericht perfekt abgerundet.

Erstmal zum Reis – im Moment bin ich ein großer Fan vom Uncle Bens – Basmati/Jasmin-Reis. Allerdings natürlich frisch gekocht. Nicht fertig zum warmmachen. Übrigens – wenn ihr die Kochbeutel nehmt – kocht ihn nicht 10 Minuten, kocht ihn 15 Minuten in genügend Salzwasser – dann wird er perfekt. Ich mag Reis halt einfach weich und vor allem so daß er genügend Sauce aufnehmen kann – wichtig beim Curry.

Könnt ihr euch vorstellen wie das duftet? (c) Bild: Jürgen Kudlacek-Pertl

Was gabs dazu in der Sauce – wir hatten noch Blumenkohl vom Markt und frischen Paprika, mit Zwiebeln und natürlich der wichtigsten Zutat: Knoblauch! Ich bin ja ein Riesen-Knoblauch-Fan, und dieser ist ja sehr gesund.

Im Endeffekt ist ein Curry ja so flexibel wie ein Wrap – mit den richtigen Zutaten wir das Teil aber Ultra-Lecker! Einfach kreativ bleiben und sich nich unbedingt an Kochrezepte halten – machen wir eigentlich nie – und wir genießen unser Essen immer…




Diesen Beitrag teilen:

(Mehr Informationen zu den Share-Buttons findet ihr in meiner Datenschutzerklärung)