Dienstag, 02. März 2021 – der zweite Tag wird schon mal nicht einfach…

Ich arbeite nicht nur vom eigenen Büro in der Agentur aus – hin und wieder bin ich auch bei Aufträgen beim Kunden vor Ort.

Allerdings sind wir schon sehr, sehr früh aufgebrochen …

Um kurz nach Vier im Zug Richtung München – müde! (c) Bild: Werner Pertl

Mit Ernährung wirds schwieriger

Also ich hab mir zwei belegte Semmeln mitgenommen – mit vegangen Aufstrich und Salat – Dinkel – also auch kein Weizenmehl. Tabletten sind natürlich auch dabei – aber so richtig frisches Zeugs gibts hier leider nicht. Ein wenig Obst wäre fein – aber gerade in Corona-Zeiten ist das halt auch ein NoGo in den offenen Küchen. Leider konnte ich mich hier gestern nicht mehr eindecken. Dann wirds halt morgen was – denn ich bin mal wieder scharf auf Blaubeeren. Muss mal schauen ob ich die in Bio heute beim Supermarkt bekomme…

Bewegung wird mehr

Allerdings hab ich heute die Schlagzahl der Schritte erhöht. Mittag bin ich schon kurz vor 10.000 – bin also gespannt was ich heute so schaffen werde…

Unterwegs in Öffis

Also so richtig Spaß machen ja Öffis eigentlich nie – niemals. Und jetzt  mit Corona wird alles noch viel schlimmer. Ständig diese FFP2-Maske bei einem Weg von mind 1,5 Stunden ist schon sehr sehr lange. Das muss echt nicht sein. War mit den Community-Masken viel angenehmer. Na ja, vielleicht hilfts ja. Oder auch nicht. Erfahren werden wir es nie.

Wasser

Eine Geheimwaffe von mir ist immer Mineralwasser. Auch heute wird kräftig Wasser getankt. Damit immer schön durchgeschwämmt wird.




Diesen Beitrag teilen:

(Mehr Informationen zu den Share-Buttons findet ihr in meiner Datenschutzerklärung)