DonnersTalkTag | Da ist er also wieder – der Winter. Seit gestern Nachmittag hat es angefangen zu schneiden – und ist wohl die ganze Nacht so weiter gegangen. Es war zwar sonnig – aber richtig richtig kalt. Soll wohl auch erstmal so bleiben – nicht unbedingt die schönsten Voraussetzungen. Ich wär schon so in Frühlingslaune. Muss mal ein paar Tulpen heimholen – ein wenig Frühling in die Wohnung bringen. Heute habe ich gesehen daß ein Schneeräumter in ein Beet der Stadt gefahren ist – dabei die Tulpenzwiebeln herausgerissen hat. Klar – sowas passiert – aber schon traurig wenn man sieht das wohl dieses Jahr nichts mehr wird. Aber vielleicht ist ja die Stadt auf Zack und repariert das sobald der Schnee weg ist – auf Blumen wollen wir schließlich nicht verzichten. Und bald gibts auch wieder Bärlauch – mhmmmmmmmm….

–/-/–

NervDesTages | Jede Menge Anrufe – wenig Ergebnisse. Spam-Anrufe häufen sich in letzter Zeit. Gehört wohl dazu – ist aber immer nervig. Vor allem aber – immer zeitraubend. Gerade wenn man in Gedanken ist oder am Coden oder sonst was – kommt so ein dämlicher Anruf – holt einen raus – und schon ist man aus der Sache raus. Aber was man da ja so liest – sind so Anrufe für manche Unternehmen auch gewinnbringend – jemand über den Tisch zu ziehen ist wohl einfach in. Schade eigentlich. Traurige Welt.

–/-/–

TäglichWork | Die Planung für die neuen Projekte geht voran. Vor allem das Coaching und die neue Website nimmt Formen an. Freue mich schon auf die Premiere und die Überarbeitung des jetzigen Auftrittes. Es wird innovativer und einheitlicher. Vom Design, von den Reaktionsmöglichkeiten – könnte schon wieder schwärmen. Aber gerade das ist es ja – und wenn man selbst als Digital Creator unterwegs ist ist es immer am schwierigsten für sich selbst Dinge anzufertigen. Für andere ist das leichter. Aber ich denke das kennt jeder aus seinem eigenen Gebiet.

–/-/–

BildDesTages |

Aussicht vom Balkon – weiß und eiskalt (c) Bild: Jürgen Kudlacek-Pertl

–/-/–

MeinLockDown | Endlich! Die Ausgangssperre fällt ab nächster Woche weg – vorausgesetzt Rosenheim bleibt unter dem Inzidenzwert von 100 – das weiß man jetzt ja noch nicht. Aber das geht wenigstens mal wieder in die richtige Richtung. Ich freue mich schon Abends mal wieder mit meinem Schatz eine Runde durch die City zu gehen. Die beleuchteten Schaufenster anschauen und die klare Winterluft in Ruhe einatmen. Einkehren ist ja leider immer noch nicht. Aber das kommt – ich bin mir sicher – bald.

–/-/–

InEinemWort | Winterfrust




Diesen Beitrag teilen:

(Mehr Informationen zu den Share-Buttons findet ihr in meiner Datenschutzerklärung)